Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung.

Ein Wechsel der Blickrichtung macht Sinn, werden Sie vielleicht sagen. Das trifft möglicherweise auch auf unterschiedliche Meinungen in Gesprächen zu. Aber warum ich? Sollen doch andere ihre Sichtweise ändern, denn meine Grundeinstellung ist ja die einzig richtige. Ist das so? Wenn ja, warum erkennt mein Gegenüber das nicht? Berechtigte Frage. Ja, warum eigentlich nicht? Nun, vielleicht sieht er seine Meinung auch als die einzig richtige.

 

 

Aber wenn Sie sich darüber bereits Gedanken machen, sind Sie auf dem richtigen Weg. Sie beginnen die Sichtweise anderer zu ergründen und gehen damit den ersten Schritt, um auch Ihre eigene Landkarte um die Sichtweise Ihres Gegenübers zu erweitern. Sie müssen diese ja nicht unbedingt zu Ihrer eigenen machen, Sie sollten sie nur versuchen zu verstehen.

Gelassenheit, Ruhe und ehrliches Interesse Ihren Mitmenschen gegenüber bringt Sie ein entscheidendes Stück weiter. Hier können wir Sie mit spicl coaching & consulting ein Stück Ihres Weges begleiten. Egal, ob es sich um die Suche nach dem richtigen Mitarbeiter für Ihre Firma oder um die Beratung für einen bestimmten Bereich in Ihrem Unternehmen handelt. Wir stehen Ihnen mit unserer Erfahrung aber auch zur Verfügung, wenn Sie als Privatperson einfach professionelle Unterstützung bei Ihrer Bewerbung benötigen oder Sie genau die Änderung der angesprochenen Blickrichtung vermissen. Entweder bei anderen oder vielleicht auch ein klein wenig bei Ihnen selbst.

 

Es genügt nicht, dass man zur Sache spricht.
Man muss zu den Menschen sprechen.

Stanislaw Lec

Aktuelle Blogartikel rund um die Themen Personal, Unternehmensberatung, Karriere, Coaching

100.000 Euro Jahresgehalt

,Eigentlich müsste es heißen "Anleitung um zu 100.000 Euro Jahresgehalt zu kommen", denn Firmen sind nur bereit, Jahresgehälter jenseits der Fünfstelligkeit für besondere (Vor-) Leistungen zu bezahlen. Also wie kommt man heute noch zu 100.000 Euro und mehr pro Jahr?...
Weiter Lesen

Checkliste Jobwechsel

Höheres Gehalt ? Angenehmeres Betriebsumfeld ? Kürzerer Arbeitsweg ? 3 wichtige Punkte, aber die Gründe für einen Jobwechsel können vielschichtig sein. Deshalb kann es allerdings auch passieren, dass Sie beim Wechsel zu einem neuen Arbeitgeber etwas Wichtiges...
Weiter Lesen

Der Horn-Effekt

Den Halo-Effekt kennen inzwischen viele. Sein Pendant - der Horn-Effekt - ist aber weitgehend unbekannt. Dabei ist auch dieser Wahrnehmungsfehler nicht minder suggestiv und gefährlich. Beim Horn-Effekt reicht zuweilen schon ein einziges falsches Wort, eine einzige...
Weiter Lesen

Recruiting im Schneckentempo

Ein Drittel qualifizierter Bewerber sagt Jobangebote ab, weil der Bewerbungsprozess zu langwierig ist. Das hat eine Datenanalyse der Recruitingplattform softgarden gezeigt. Im Schnitt brauchen Unternehmen demnach rund 25 Tage, um Bewerbern eine erste Rückmeldung zu...
Weiter Lesen

Den richtigen Bewerber finden. Hire character. Train Skill!

Wo sind die guten Bewerber hingekommen? Demografischer Wandel, Bildungsnotstand, Fachkräftemangel - dieser Dreiklang wird selten hinterfragt. Die Managementberatung RichtigRichtig.com aber sagt: Es gibt genug exzellente Talente und Bewerber. Unternehmen gelingt es...
Weiter Lesen

Im Meeting zu Wort kommen – 7 Tipps für Introvertierte

Das Meeting in der Firma - die große Bühne für extrovertierte Selbstdarsteller. Wer sich nicht in den Vordergrund redet, hält hier meist ganz schlechte Karten in der Hand. Und wer vor dem Reden zu lange nachdenkt, geht im Meeting leider ebenfalls unter. Damit auch...
Weiter Lesen

Die Selbstpräsentation im Bewerbungsgespräch

Die Aufforderung zur Selbstpräsentation im Bewerbungsgespräch ist die Chance, selbst die Initiative zu ergreifen und gleichzeitig damit einer inneren Anspannung entgegen zu wirken. In einem Zeitrahmen von drei bis fünf Minuten hat man dann Zeit, sich von seiner besten...
Weiter Lesen

Wer auf diese 3 Dinge verzichtet, wird erfolgreich

Der Psychologe und Experte für Emotionale Intelligenz Travis Bradberry ist überzeugt, dass erfolgreiche Menschen nicht deswegen erfolgreich sind, weil Sie gewisse Dinge tun – sondern weil sie gewisse Dinge nicht tun. Erfolg besteht darin, genau die Fähigkeiten zu...
Weiter Lesen

Über Teamfähigkeit und Einzelgänger

Das Wort fehlt in kaum einer Stellenanzeige: Teamfähig. In jeder fünften wird Arbeit im Team und Teamfähigkeit sogar explizit eingefordert, wie das Jobportal Monster ausgezählt haben will. Natürlich ist es ein ebenso schwammiges Synonym wie Belastbarkeit. Wer sagt...
Weiter Lesen

Zusatzleistungen stehen hoch im Kurs

Zusatzleistungen wie kostenlose Mittagsverpflegung oder Dienstwagen zur Privatnutzung werden von Arbeitnehmern hoch geschätzt. Laut einer aktuellen Online-Umfrage von karriere.at legt nur jeder Vierte der Befragten gar keinen Wert auf Sachleistungen. Neun von zehn...
Weiter Lesen

Personal Change – wie geht denn das ?

Das mit dem Personal Change ist so eine Sache. Michael macht seinen Job seit 15 Jahren. Er meint zu wissen, was er kann und was nicht. Präsentieren ist nicht so seine Sache, denkt er. Doch dann wechselt er das Unternehmen und auf einmal muss er tun, was er nie als...
Weiter Lesen

Der richtige Handschlag

Ein Handschlag dauert in der Regel drei bis vier Sekunden. Nicht länger. Und doch hat er enorme Wirkung bei Verhandlungen aller Art. Dazu gehören auch Bewerbungsgespräche: Laut Untersuchungen des Management-Professors Greg Stewart von der Universität von Iowa bekommt...
Weiter Lesen

Die perfekte Abwesenheitsnotiz

Es kommt in erster Linie auf den Ton an. Auch wenn Sie persönlich abschalten, sollten Sie Zeit für Höflichkeit und Hilfsbereitschaft finden. Ihre Abwesenheitsnotiz sollte sachlich formuliert sein und nur die nötigsten Informationen enthalten. Verzichten Sie deshalb...
Weiter Lesen

Ein Navigationssystem für Führungskräfte

Führungskräfte haben es oft schwer. Sie sind schon in einer Führungsposition oder bereiten sich gerade darauf vor? Dann kann man gratulieren, sie haben sich eine wahrlich unmögliche Aufgabe ausgesucht! Führung ist ein Dschungel und Dr. Ruth Seliger beschreibt dieses...
Weiter Lesen

Für immer gescheitert

Der Bewerber für den Managementposten war in seinem letzten Job gekündigt worden, ist er deswegen tatsächlich gescheitert? Im Arbeitszeugnis war angedeutet worden, dass er mit einer eigenwilligen Strategie in den Markt gegangen war. Offenbar ein Misserfolg. Die Runde...
Weiter Lesen

Gerne stellen wir Ihnen spicl coaching & consulting näher vor. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Kontakt aufnehmen